Herzlich willkommen auf der Onlinepräsenz der Pfarre Piber!

Seit 13. Jänner 1976 besteht in unserer Pfarre Piber eine sehr wichtige Gruppe: die FRAUENRUNDE der Pfarre Piber! Sie wurde vom damaligen Pfarrseelsorger Msgr. Dr. Friedrich ZECK ins Leben gerufen, um die vielfältigen Begabungen und Fähigkeiten engagierter Frauen fruchtbringend in das Pfarrleben einfließen zu lassen.

Am Sonntag, 15. Jänner 2006 wurde das 30-Jahre-Jubiläum im Rahmen des 350. Treffens festlich begangen. Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst, umrahmt von den Klängen der PIBERER WEISENBLÄSER, wurde der Dank der Pfarrgemeinde an die versammelten Mitglieder der Frauenrunde überbracht, ebenso eine Urkunde des Diözesanbischofs Dr. Egon Kapellari als "DANK und ANERKENNUNG" seitens der Diözese Graz-Seckau überreicht. Beim anschließenden Festakt mit gemeinsamem Mahl im Gasthaus Bardelwirt in Piber wurden in einem interessanten Rückblick die unzähligen Aktivitäten der Gruppe in Erinnerung gerufen. Im gemütlichen Zusammensein wurde in froher Atmosphäre viel Erlebtes ausgetauscht und dankbar nacherlebt.

Das Erbe als Leiterin ist von Frau Helga STEINBERGER auf Frau Martha SORGER im Jänner 2012 einstimmig übergegangen. Die gegenwärtige Leiterin ist wie ihre Vorgängerin mit ganzem Herzblut darum bemüht, dass sich die Gruppe immer wieder gerne im Pfarrsaal zu den monatlichen Zusammenkünften trifft und dass gemeinsame Projekte für die Pfarrgemeinde entwickelt und betreut werden können. Am Dienstag, 12. Mai 2014 gab es bereits die 452. Zusammenkunft seit ihrer Gründung!

Die aus dem Pfarrleben nicht mehr wegzudenkenden Aktivitäten unserer Frauenrunde unterstreichen die herzliche Gastlichkeit unserer Pfarre und sind ein Qualitätsmerkmal ehrenamtlicher Mitarbeit! Die sprichwörtlich köstlichen Agape-Feiern nach dem Erntedankfest und diversen Festsonntagen, die liebevolle Bewirtung der Erstkommunionkinder oder der zum Senioren- und Krankensonntag eingeladenen betagten Pfarrangehörigen, die wunderbaren Mehlspeisen und sonstige Köstlichkeiten, die auch im Piberer Kochbuch "Köstliches aus Piber" ihren nachhaltigen Ausdruck gefunden haben, sind einfach "ein Gedicht"! seit Ostern 2015 ist der bereits die dritte (!) Auflage des 1. Bandes erschienen und kann nun wieder geliefert werden!
neu wiederaufgelegt worden. Somit können Band 1 und Band 2 zum Preis von je EUR 15,--  erworben werden!!

Der alljährlich vorbereitete Advent- und Weihnachtsmarkt rechtzeitig zum Adventbeginn und zum Andreassonntag bietet selbstgebackene Mehlspeisen, die sich großer Beliebtheit erfreuen, an.

Aus dem Reinerlös ihrer mittlerweile bereits unzähligen Aktivitäten und Aktionen hat unsere Frauenrunde vieles für unsere Pfarrkirche beigetragen: Übernahme der Kosten verschiedener Restaurierungen, die neue Lautsprecheranlage, die Neuanschaffung der Ministranten-gewänder, die Restaurierung der Prozessionsfahnen, die neuen wärmenden Bankauflagen in unserer Kirche und als jüngstes Projekt die in die Wege geleitete Restaurierung des großen Kreuzes im Kirchhof, die Übernahme der Kosten unserer Jubiläumssonnenuhr und der Marmorierung des Sakristeischrankes und vieles anderes mehr:
Alles undenkbar ohne die Mithilfe unserer Frauenrunde! Herzliches "Vergelt's Gott"!

Das nächste Treffen der Frauenrunde findet am Freitag, 15. Juli 2016 statt:
Um 8:30 Uhr Abfahrt vom Busparkplatz Piber zum Gemeinschaftsausflug in das Stift Rein. Führung durch das älteste bestehende Zisterzienserkloster mit P. August JANISCH.
Anschließend Weiterfahrt nach St. Pankrazen zum Mittagessen beim dortigen Kirchenwirt.